BMW 3 Serien E46

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der BMW 3 Serien Е46
+ die Autos BMW 3 (Е46)
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ die Stromversorgungssysteme, der Einspritzung und der Ausgabe
+ Die elektrische Ausrüstung des Motors
- RKPP und transmissionnaja die Linie
   Die Abnahme und die Anlage RKPP
   Die Abnahme und die Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen
   Die Prüfung des Niveaus und der Ersatz des Öls in RKPP
   Die Abnahme und die Anlage kardannogo der Welle
   Das Differential und die Regulierung der Zahnräder der Hauptsendung
   Die Prüfung des Niveaus/Ersatzes des Öls im Reduziergetriebe der Hinterachse
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung





Die Abnahme und die Anlage RKPP

Die Handschachtel der Umschaltung der Sendungen (RKPP) kann ohne Abnahme des Motors abgenommen sein. Die Schachtel wird notfalls die Abnahmen der Kupplung oder des Ersatzes oder der Reparatur der Schachtel abgenommen. Es ist nicht empfehlenswert, die Schachtel in den häuslichen Bedingungen zu reparieren.

Für die Abnahme soll das Auto auf die notwendige Höhe gehoben sein. Außerdem ist für die Senkung der Schachtel der entsprechende Garageaufzug notwendig.

 DIE ABNAHME

1 Schalten Sie das negative Kabel (-) der Batterie bei der ausgeschalteten Zündung aus. Die Batterie befindet sich in der Gepäckabteilung hinter dem Deckel von der rechten Seite. Bei den Autos BMW 316i, 318i befindet sich die Batterie in der motorischen Abteilung.

Infolge der Abschaltung der Batterie werden die Daten aus dem Gedächtnis der Defekte einiger Geräte der Verwaltung gewaschen. Falls notwendig ist nötig es vor der Abschaltung der Batterie die Daten des Gedächtnisses der Defekte zu halten. Wenden sich zur Abteilung die Diagnostik der Defekte. Die Arbeit wäre es wünschenswert, in den Bedingungen HUNDERT durchzuführen.

2 Modelle 316i, 318i: Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie die Zündspulen von den Halterungen ab, sie, damit bei der Abnahme RKPP beiseitegenommen, die Kabel der Zündung nicht zu beschädigen.
3 Modelle 320i, 323i, 328i: Nehmen Sie den Lüfter mit der Halterung vom Heizkörper ab und verschieben Sie ein wenig nach oben, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Lüfters / des Mantels des Lüfters.
4 Modelle 320d, 320i, 323i, 328i: Nehmen Sie wosduchosbornuju die Schachtel ab, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage der Schachtel des Lufteinlaufs.

Der Aufstieg und die Anlage des Autos auf die Ständer sind gefährlich! Deshalb machen Sie sich vorläufig mit Rasdelom Poddomkratschiwanije und das Schleppen bekannt

5 Nehmen Sie den unteren Deckel der motorischen Abteilung ab, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des unteren Deckels der motorischen Abteilung.
6 Nehmen Sie der Verstärker des Vorderteiles des Autos ab, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Balkens der Vorderachsfederung.
7 Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie das Emfangsrohr vom Abschlußkollektor ab, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Systems der Ausgabe.
8 Schalten Sie den Thermoschutzschirm des Systems der Ausgabe im Bezirk RKPP vom Boden des Autos aus.

9 Schalten Sie den Flansch kardannogo des Gelenkes von RKPP (der Zeiger auf der Illustration) aus. Damit nicht peretjanut der Flansch, bei otworatschiwanii nur die Muttern, und nicht die Bolzen drehen Sie.

10 Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie das zentrale Lager kardannogo der Welle (der Zeiger auf der Illustration) ab. Dabei halten Sie die Welle fest, damit er nicht gefallen ist.

11 Nehmen Sie kardannyj die Welle vom Flansch RKPP ab.

Befestigen Sie die Welle vom Draht daneben am Boden.

Bei der Abnahme des Arbeitszylinders des Antriebes der Kupplung laden Sie den Stock langsam aus, andernfalls wird durch die Verdichtung die Luft geraten. Hängen Sie den Zylinder mit dem verbundenen Schlauch auf dem Draht zur Karosserie auf. Wenn die Luft ins Hydrosystem geraten wird, muss man nach der Anlage die Luft aus dem System entfernen.

12 Nehmen Sie den Arbeitszylinder ab, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Arbeitszylinders der Kupplung.

13 Heben Sie ein wenig RKPP vom Garageaufzug auf und unterstützen Sie sie.

14 Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und schalten Sie den Querbalken beim Boden und RKPP aus.
15 senken Sie RKPP vom Garageaufzug Langsam so, dass der Motor die Wand der motorischen Abteilung fast betraf.

Senken Sie es nicht es ist viel zu niedrig, um nicht zu beschädigen.


16 unterstützen Sie den Motor vorn vom zweiten Aufzug, damit er nach der Abnahme RKPP nicht umgeworfen werden konnte.

17 Nehmen Sie die Sperrklammern-4 auf dem Luftzug der Umschaltung seitens RKPP und des Hebels der Umschaltung ab. Nehmen Sie die Scheiben-5 Luftzüge der Umschaltung ab, nehmen Sie den Luftzug ab.

Bei der Anlage meinen Sie, dass die große Oberfläche der Scheiben-5 zum Luftzug der Umschaltung der Schachtel angrenzt.

18 Führen Sie nach oben vom Schraubenzieher den Riegel des Stützfingers des Luftzuges der Umschaltung auf der Schachtel ab. Den Finger nehmen Sie daneben heraus.

19 Rasstykujte der Stecker des Schalters des Rückwärtsgangs auf der Schachtel. Befreien Sie das Kabel der Rückfahrleuchten und des Sensors des Sauerstoffs aus den Halterungen auf der Schachtel.

20 Ziehen Sie die Schrauben Torx der Befestigung des Flansches der Schachtel (der Zeiger auf der Illustration) heraus.

Die Schrauben haben verschiedene Umfänge. Zeichnen Sie ihre Anordnung auf.

21 Nehmen Sie rückwärts die Schachtel von den richtenden Büchsen und der primären Welle ab und nehmen Sie sie mit Hilfe des Assistenten heraus.

Bei der Abnahme und der Anlage der Schachtel lassen Sie nicht zu, damit sie sich auf primär der Welle gehangen hat, da es zur Beschädigung der getriebenen Disk der Kupplung bringen kann. Dehnen Sie die Schachtel rückwärts inwiefern es möglich aus, drehen Sie etwa auf den Winkel 10 ° gegen den Uhrzeigersinn um und nehmen Sie ab.


 DIE ANLAGE

22 Vor der Anlage prüfen Sie die Kupplung, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage der Kupplung.
23 Prüfen Sie die Leichtigkeit des Laufs des Lagers der Ausschaltung der Kupplung. Schmieren Sie die angrenzenden Oberflächen des Hebels der Ausschaltung mit dem Schmieren "ESSO UNIREX S2" ein.

Prüfen Sie das Schmieren in den Falzen schlizew der primären Welle. Wenn man das Schmieren klebrig, die getriebene Disk der Kupplung ersetzen muss. Wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage der Kupplung.

24 Waschen Sie vom Lappen das Schmieren mit schlizew der primären Welle. Dann tragen Sie die feine Schicht des Schmierens "ESSO UNIREX S2" auf. Sie tragen zu viel Schmieren nicht auf, da sie zu den Reibungsoberflächen geraten kann und, zu den Absagen der Abnutzung der Kupplung bringen. Die notwendige Anzahl des Schmierens entspricht dem Umfang des Kornes des Reises.

25 Werden vom Hebel die Sendung aufnehmen.


 

Überzeugen sich, dass sich beide richtenden Büchse-1 und-2 zwischen dem Motor und der Schachtel an Ort und Stelle stehen. Heben Sie die Schachtel auf und führen Sie sie horizontal in die Kupplung ein. Wenn bei der Anlage die Welle der Schachtel in die getriebene Disk der Kupplung, prowernite von der Hand die Welle hinten für den Flansch kardannogo der Welle nicht eingeht.

27 Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung des Flansches mit den Scheiben ein. Die Momente der Verzögerung sind in den Spezifikationen gebracht.
28 Schmieren Sie den Stützfinger des Luftzuges der Umschaltung mit dem Schmieren "KLUBER POLYLUB GLY 801" ein und stellen Sie ein. Werden den Riegel des Fingers hinablassen.

29 Stellen Sie die Scheiben auf den Finger, die richtige Lage beachtend. Die große Oberfläche der Scheiben-5 grenzt zum Luftzug der Umschaltung an. Stellen Sie den Luftzug auf den Hebel der Umschaltung der Sendungen und den Hebel der Schachtel fest und festigen Sie von den Sperrklammern.

30 Sostykujte den Stecker des Schalters des Rückwärtsgangs legen Sie es eben fest. Legen Sie das Kabel der Rückfahrleuchten und des Sensors des Sauerstoffs in den Halterungen auf der Schachtel an.
31 Stellen Sie den Arbeitszylinder des Antriebes der Kupplung fest, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Arbeitszylinders der Kupplung.
32 Heben Sie die Schachtel vom Heber auf und festigen Sie den Balken auf dem Boden und der Schachtel von den Bemühungen angegeben in den Spezifikationen.
33 entfernen Sie den Heber.
34 Festigen Sie kardannyj die Welle von den neuen selbstgestoppten Muttern zum Flansch der Schachtel. Der Moment des Zuges der Schnitzvereinigungen hängt von der Klasse der Haltbarkeit der Bolzen ab, die auf dem Kopf des Bolzens ausgeschlagen ist (sich zu den Spezifikationen wenden).
35 Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des zentralen Lagers kardannogo der Welle vom Moment 20 N·m fest.
36 ziehen Sie vom Moment 10 N·m den Schraubenring auf dem beweglichen Element kardannogo der Welle Ein wenig fest.
37 Festigen Sie auf dem Boden den Wärmeschutzbildschirm. Stellen Sie das System der Ausgabe fest, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Systems der Ausgabe.
38 Füllen Sie RKPP das Öl aus, wenden sich zur Abteilung die Prüfung des Niveaus/Ersatzes des Öls im Reduziergetriebe der Hinterachse.
39 Stellen Sie der Verstärker des Vorderteiles fest, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Balkens der Vorderachsfederung.
40 Modelle 320i, 323i, 328i: Festigen Sie auf dem Heizkörper den Lüfter mit der Halterung, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Lüfters / des Mantels des Lüfters.
41 Modelle 320d, 320i, 323i, 328i: Stellen Sie wosduchosbornuju die Schachtel fest, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage der Schachtel des Lufteinlaufs.
42 Festigen Sie den unteren Deckel der motorischen Abteilung.
43 Modelle 316i, 318i: Festigen Sie auf der Halterung der Zündspule.
44 verbinden Sie das negative Kabel (-) der Batterie bei der ausgeschalteten Zündung. Stellen Sie die Stunden fest.

Auf die Hauptseite