BMW 3 Serien E46

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der BMW 3 Serien Е46
+ die Autos BMW 3 (Е46)
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ Die Stromversorgungssysteme, der Einspritzung und der Ausgabe
- Die elektrische Ausrüstung des Motors
   Die allgemeinen Informationen und die Sicherheitsmaßnahmen
   + das System der Röhrensteuerung von der Zündung und der Einspritzung des Benzinmotors
   + die Zündanlage
   + das System der Vorspannung des Dieselmotors
   + die Systeme der Ladung und des Starts
+ RKPP und transmissionnaja die Linie
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung





Die allgemeinen Informationen und die Sicherheitsmaßnahmen

Zum Bestand der elektrischen Ausrüstung des Motors gehören alle Komponenten der Zündanlagen - wie die Teile des elektronischen digitalen Steuersystemes der Motor DME/BOSCH-MOTRONIC (die Benzinmotoren), der Vorspannung (der Dieselmotoren), des Starts und der Ladung. In sich der Art, dass nach der funktionalen Bestimmung diese Komponenten zu unmittelbar gewährleistend die Arbeit des Motors verhalten, sie werden abgesondert von den Komponenten der elektrischen Bordausrüstung, solcher wie die Leuchtgeräte, die Geräte der Verwaltung u.ä. betrachtet

Bei der Arbeit mit der elektrischen Ausrüstung ist nötig es bestimmte Sicherheitsmaßnahmen zu beachten:

a) Seien Sie vorsichtig - die Elektrogeräte fallen bei der falschen Anrede mit ihnen während der Prüfung, des Anschließens und der Bedienung besonders leicht aus.
b) geben Sie die Zündung für lange Zeit aufgenommen beim ausgeschalteten Motor nicht ab.
c) betreffen Sie schalten Sie die Leitungen der Zündung beim arbeitenden Motor oder beim aufgenommenen Starter (den Benzinmotoren) aus.
d) ist nötig es den Menschen mit dem herzlichen Stimulator mit der elektronischen Zündanlage (den Benzinmotoren) nicht zu arbeiten.
e) schalten Sie die Leitungen von der Batterie beim arbeitenden Motor Niemals aus.
f) Bei dem Anschließen der Leitungen von der Hilfsstromquelle beim Notstart des Motors beachten Sie die Polarität.
g) Immer schalten Sie die negative Leitung von der Batterie von erstem aus und schalten Sie vom Letzten zur Vermeidung des Kurzschlusses bei der zufälligen Berührung vom Instrument während der otdawanija/Verzögerung der Klemme der Klemme an.
Auf die Hauptseite