BMW 3 Serien E46

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der BMW 3 Serien Е46
+ die Autos BMW 3 (Е46)
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
- Die Stromversorgungssysteme, der Einspritzung und der Ausgabe
   Die Sicherheitsmaßnahmen und die Regeln der Beachtung der Sauberkeit bei der Arbeit mit dem Brennstoffsystem
   Die Abnahme und die Anlage/Brennstoffpumpe des Sensors des Vorrates des Brennstoffes
   Die Prüfung des Sensors des Vorrates des Brennstoffes
   + das Stromversorgungssystem der Benzinmotoren
   + das System der Einspritzung des Brennstoffes des Benzinmotors
   - Das Stromversorgungssystem der Dieselmotoren
      Das Prinzip der Arbeit des Dieselmotors
      Die Arbeit des Systems der Einspritzung
      Die Einrichtung der Anwärmung des Brennstofffilters
      Die Abnahme und die Anlage der Düsen
   + das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ RKPP und transmissionnaja die Linie
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung





Das Prinzip der Arbeit des Dieselmotors

Bei der Arbeit des Dieselmotors in seine Zylinder dringt die reine Luft ein, die bis zum hohen Druck zusammengepresst wird. Dabei wird die Luft bis zur Temperatur erwärmt, die die Temperatur der Entzündung des Dieselbrennstoffes übertritt. Der Brennstoff wird in die Zylinder eingespritzt, wo die Lufttemperatur daneben +600°С bildet, mit einigem Zuvorkommen und entflammt sich. So werden die Zündkerzen für die Entzündung des Brennstoffes nicht gefordert.

Beim sehr kalten Motor kann sich die Temperatur der Kompression der Luft ungenügend der Entzündung des Brennstoffes erweisen. In diesem Fall wird die vorläufige Anwärmung des Motors gefordert. Für dieses Ziel in jedem Zylinder des Motors wird die elektrische Kerze nakaliwanija festgestellt. Die Dauer der Anwärmung des Motors hängt von der Temperatur der äusserlichen Luft ab und wird vom speziellen Relais des Gerätes der Verwaltung DDЕ reguliert.

Der Brennstoff wird topliwopodkatschiwajuschtschim von der Pumpe eingesaugt, die im Tank gelegen ist, und wird zur Brennstoffpumpe des hohen Drucks (TNWD) gereicht. In TNWD wird der Brennstoff bis zum Druck, der für die Einspritzung notwendig ist zusammengepresst. Die Einspritzung verwirklicht sich in der Ordnung, die der Ordnung der Zündung im Benzinmotor ähnlich ist.

Die Einspritzung des Brennstoffes in die Zylinder kann sich in drei Weisen verwirklichen: durch die Vorkamera, die Wirbelkamera oder ist es in die Brennkammer unmittelbar.

Bei wichrekamernom und die Vorkammereinspritzung wird der Dieselbrennstoff in die Vorkamera des entsprechenden Zylinders eingespritzt. Die heisse Brennstoffmischung entflammt sich sofort. Jedoch ist der Umfang des Sauerstoffs, der in der Vorkamera enthalten ist, für das Verbrennen nur die Teile des eingespritzten Brennstoffes ausreichend. Der bleibende nicht verbrennende Teil des Brennstoffes unter dem Einfluß vom Druck der Verbrennung wird in die Hauptbrennkammer eingeworfen, wo das volle Nachbrennen des Brennstoffes geschieht.

Bei der unmittelbaren Einspritzung, die im Motor BMW der 3. Serie verwendet wird, TNWD spritzt den Brennstoff in die Brennkammer, und zwar, in die Höhle im Kolben unmittelbar ein. Dabei schafft TNWD den Druck daneben 1300 Bar und spritzt den Brennstoff in zwei Stufen ein. mnogossopelnym den Düsen zuerst dankend wird die vorläufige Einspritzung der kleinen Anzahl des Brennstoffes erzeugt, der, verbrennend, schafft die günstigen Bedingungen für die Einspritzung der Hauptanzahl des Brennstoffes. Solcher Prozess der Einspritzung gewährleistet die weiche und lautlose Verbrennung, die wichrekamernomu der Verbrennung ähnlich ist. Die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes wird vom elektronischen Gerät der Verwaltung reguliert.

Bis zum Eingang des Brennstoffes in TNWD wird es im Brennstofffilter von den Verschmutzungen und dem Wasser gereinigt. Deshalb ist es sehr wichtig regelmäßig im Rahmen der Durchführung der technischen Wartung, den Brennstofffilter zu reinigen.

TNWD fordert die Bedienung nicht. Alle Laufteile werden mit dem Dieselbrennstoff eingeschmiert. Der Antrieb TNWD verwirklicht sich durch die Kette.
Auf die Hauptseite