BMW 3 Serien E46

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der BMW 3 Serien Е46
+ die Autos BMW 3 (Е46)
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
- Die Stromversorgungssysteme, der Einspritzung und der Ausgabe
   Die Sicherheitsmaßnahmen und die Regeln der Beachtung der Sauberkeit bei der Arbeit mit dem Brennstoffsystem
   Die Abnahme und die Anlage/Brennstoffpumpe des Sensors des Vorrates des Brennstoffes
   Die Prüfung des Sensors des Vorrates des Brennstoffes
   + das Stromversorgungssystem der Benzinmotoren
   + das System der Einspritzung des Brennstoffes des Benzinmotors
   + das Stromversorgungssystem der Dieselmotoren
   + das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ RKPP und transmissionnaja die Linie
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung





Die Stromversorgungssysteme, der Einspritzung und der Ausgabe

Die Spezifikationen

Die abgesonderten Charakteristiken sind auch im Text des Kapitels gebracht und im Falle der Notwendigkeit ihrer Ausführung sind von der fettigen Schrift gewählt


Der Brennstoff

Die Benzinmotoren

316i

neetilirowannoje, es ist AI 95 nicht schlechter

318i

neetilirowannoje, es ist AI 95 nicht schlechter

318i

neetilirowannoje, es ist AI 983) nicht schlechter

323i

neetilirowannoje, es ist AI 983) nicht schlechter

328i

neetilirowannoje, es ist AI 983) nicht schlechter

330i

neetilirowannoje, es ist AI 983) nicht schlechter

M3

neetilirowannoje, es ist AI 983) nicht schlechter

3) Ist die Auftankung vom Benzin AI 95 mit der unbedeutenden Senkung der Motorleistung Möglich. AI 91 kann nur für die Ausnahmefälle verwendet werden.

Die Dieselmotoren

Der Dieselbrennstoff nach DIN EN 590

Die zetanowoje Zahl nicht weniger 49

Verwenden Sie den Biodieselbrennstoff (metilowyj den Äther rapsowogo des Öls) nicht

Die zetanowoje Zahl charakterisiert die Fähigkeit des Dieselbrennstoffes zur Selbstentzündung.

Der Betrieb in den Winterbedingungen

Der Winterdieselbrennstoff, der je nach seiner Marke die störungsfreie Arbeit des Motors bei der Temperatur bis zu-15°S oder bis zu-22°S gewährleistet.

Die Anwärmung des Brennstofffilters

Das Auto ist von der Einrichtung der Anwärmung des Brennstofffilters ausgestattet. Dank ihm der Brennstoff, der auf seine Anwendung bei der Temperatur bis zu-15°S berechnet ist, kann man bei der Temperatur ungefähr bis zu-25°S verwenden.

Wenn es bei der Lufttemperatur-25°S der Brennstoff niedriger ist wurde so dick, dass der Motor nicht gestartet wird, genug, dem Auto eine bestimmte Zeit postojat im erwärmten Raum zu geben.

Zum Dieselbrennstoff ist nötig es verschiedenen Zusatz nicht beizumischen, die seine Fließbarkeit erhöhen.

Beim Fallen der Temperatur der äusserlichen Luft ist es-9°S zu sommer- distopliwu niedriger man kann das Petroleum (in % vom summarischen Umfang) ergänzen

Von–9 bis zu-15°S

10 %

Von–15 bis zu-25°S

30 %

Es ist-25°S niedriger

50 %

Beim Fallen der Temperatur der äusserlichen Luft ist es-20°S zu winter- distopliwu niedriger ergänzen Sie das Mittel der Verkleinerung der Zähigkeit oder das Petroleum (in % vom summarischen Umfang)

Von–20 bis zu-26°S

10 %

Von–26 bis zu-31°S

30 %

Es ist-31°S niedriger

50 %

Die Kapazität des Tanks

Der Umfang

63 l

Einschließlich den Reservevorrat

8 l

Das Steuersystem der Motor

316i

BMS 46

318i

BMS 46

318i

Siemens MS 42.0

323i

Siemens MS 42.0

328i

Siemens MS 42.0

320d

DDE Bosch 3.0

330d

DDE Bosch 3.0

BMS - das Steuersystem der Motor BMW.

MS - das Steuersystem der Motor (Motronic).

DDE - das digitale Steuersystem der Dieselmotor.

Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen

Die Momente des Zuges der Befestigung sind im Text des Kapitels und auf einigen иллюстрациях* gebracht.

*Выделенные im Text von der fettigen Schrift unterliegen die Momente des Zuges der genauen Beachtung; nicht sind die von der fettigen Schrift gewählten Bemühungen nur voraussichtlich gebracht

Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase

Das Emfangsrohr zum Abschlußkollektor

30 N·m

Die Befestigung zum dreieckigen Flansch

20 N·m

Das Kummet des zusätzlichen Dämpfers

15 N·m

Die Halterung des Dämpfers zu RKPP, das Schnitzwerk М8

20 N·m

Der Leiste der Befestigung zum Boden

20 N·m

Der Abschlußkollektor

Die Modelle 316i, 318i, 320d

М6

10 N·m

М7

15 N·m

Die Modelle 320i, 323i, 328i

М6

10 N·m

М7

20 N·m


Das Brennstoffsystem besteht aus dem Tank, topliwoprowodow, des Filters, der Brennstoffpumpe und des Systems der Einspritzung des Brennstoffes.

Der Tank hat zwei Kameras. Der Tank ist unter den Rücksitzen gelegen. Der vorhandene Vorrat des Brennstoffes erscheint dem Fahrer auf dem Paneel der Geräte. Wobei der Vorrat des Brennstoffes für jede Kamera vom abgesonderten Sensor gemessen wird. Der Mikroprozessor im Block des Paneels der Geräte rechnet aufgrund der Impulse der Einspritzung, der Geschwindigkeit der Bewegung und der elektrischen Signale des Hebelsensors den laufenden Inhalt des Brennstoffes.

Die Lüftung des Tanks verwirklicht sich durch das geschlossene System der Entfernung der Luft. Beim Benzinmotor versammeln sich schädliche Paare Benzins im Adsorber und werden unter der Kontrolle in den Motor gereicht.

Die Aufnahmen des rentablen Betriebes des Autos

Der wesentliche Einfluss auf den Aufwand des Brennstoffes leistet den Stil des Fahrens des Autos. Niedriger werden etwas Räte für den vernünftigen Betrieb des Autos gebracht:

- Nach dem Start des Motors fahren Sie sofort los, selbst wenn es auf dem Frost geschieht.
- Bei der Unterbrechung des Autos von der Dauer mehr 40 mit schalten Sie den Motor aus.
- Bewegen Sie sich immer auf der maximal hohen Sendung.
- Bei der Bewegung auf die großen Entfernungen unterstützen Sie die gleichmäßige Geschwindigkeit nach Möglichkeit. Vermeiden Sie die Bewegung auf den hohen Geschwindigkeiten. Verwalten Sie das Auto überlegt. Ohne Notwendigkeit bremsen Sie nicht.
- Sie befördern auf dem Auto die überflüssige Ladung nicht. Den auf dem Auto bestimmten Gepäckraum, zum Beispiel, auf dem Dach nehmen Sie nach Möglichkeit ab.
- Prüfen Sie den Druck der Luft in den Reifen. Lassen Sie die übermäßige Senkung des Drucks nicht zu.

Auf die Hauptseite