BMW 3 Serien E46

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der BMW 3 Serien Е46
+ die Autos BMW 3 (Е46)
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ Der Motor
- Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
   + das System der Abkühlung des Motors
   - Der Heizkörper und die Klimaanlage der Luft des Salons
      Die Abnahme und die Anlage der Steuereinheit des Heizkörpers/Klimaanlage
      Die Abnahme und die Anlage des Lüfters des Heizkörpers
      Der Ersatz der zusätzlichen Resistoren des Lüfters des Heizkörpers
      Die Abnahme und die Anlage luftig deflektorow
+ die Stromversorgungssysteme, der Einspritzung und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ RKPP und transmissionnaja die Linie
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung





Der Heizkörper und die Klimaanlage der Luft des Salons

Das Schema der Kontur der Klimaanlage der Luft des Salons

1 — der Lüfter
2 — der Verdampfer
3 — die Drossel
4 — der Servicebeitritt des niedrigen Drucks
5 — der Servicebeitritt des hohen Drucks
6 — der Trockner
7 — der Kondensator
8 Kompressor:

Und — die äusserliche Luft für die Abkühlung des Kondensators
b — wird die warme Luft, in die äußerliche Umgebung abgeführt
Mit — die nicht gekühlte Luft, die durch den Lüfter des Heizkörpers geht
d — die gekühlte Luft, die in den Salon handelt
Und — der hohe Druck (das Kühlmittel in der gasförmigen Form)
In — der hohe Druck (das Kühlmittel flüssig)
Mit — der niedrige Druck (das Kühlmittel flüssig)
D — der niedrige Druck (das Kühlmittel in der gasförmigen Form)


Der Heizkörper. Die Modelle ohne Klimaanlage

1 — der Lüfter
2 — die Klemme
3 — die zusätzlichen Resistoren
Für die abgesonderten Stufen des Lüfters
4 — priwodnoj der Block recht
5 — der Mikroschalter
6 — die Sendung für die Regulierung saslonok
7 — die Heizschachtel
8 — uplotnitelnaja der Rahmen
9 — uplotnitelnaja die Verlegung
10 — der Deckel des Lüfters
11 — das Vorderpaneel der Verwaltung

12 — der Schalter
Für die Beheizung der Heckscheibe
13 — der Schalter des Lüfters
14 — der Luftzug
Für die Regulierung der Temperatur
15 — die Klammer
16 — die Walze
Des Antriebes wosduchoraspredelitelnych saslonok
17 — der Mantel der Steuereinheit
18 — die Schraube
19 — der Griff


Der Heizkörper. Die Modelle mit der Klimaanlage

1 — der Lüfter
2 — die Klammer
3 — der Regler des Lüfters
4 — der Sensor der Temperatur
5 — der Antrieb saslonki der Lüftung
6 — die Schachtel des Heizkörpers/Klimaanlage
7 — saslonka der Lüftung
8 — uplotnitelnaja die Verlegung
9 — der Deckel des Lüfters
10 — uplotnitelnaja der Rahmen
11 — die Schraube, М4 x 14

12 — der Seitendeckel der Schachtel des Heizkörpers
13 — der Schlauch dränage-
Für den Kompressor der Klimaanlage
Der zusätzliche Heizkörper des Dieselmotors
14 — der zusätzliche Heizkörper
15 — die Halterung
16 — die Konsole
17 — die Schraube М8 x 20, 24 N·m
18 — die Mutter
19 — die Leiste
20 — die Konsole


Die Halterung des Kompressors der Klimaanlage. Die Modelle 316i, 318i

1 — der Kompressor
2 — die Halterung
3 — der Bolzen, М8 x 55
4 — der Bolzen, М8 x 100

5 — natjaschnoje die Einrichtung
6 — die Schraube Torx, М8 x 55
7 — klinowoj der Riemen


Die frische Luft handelt in den Salon durch wosduchosbornuju die Schachtel, den Luftfilter der Lüftung des Salons und den Mantel des Lüfters. Die Luft geht durch die Schachtel des Heizkörpers und wird durch verschiedene saslonki danach soplam verteilt. Die Abgabe der Luft klärt sich von der Zahl der Wendungen des Elektromotors des Lüfters.
Je nach der bestimmten Temperatur im Salon kann sich die frische Luft in den Wärmeübertrager begeben. Der Wärmeübertrager ist in der Heizschachtel gelegen und wird von der heissen kühlenden Flüssigkeit aufgewärmt. Die durch den Wärmeübertrager gehende Luft wird infolge des Umfließens der Platten des Wärmeübertragers erwärmt und dann handelt in den Salon. Die thermische Macht des Heizkörpers wird von den Kosten der kühlenden Flüssigkeit reguliert. Dazu dient das elektromagnetische Ventil auf der Rohrleitung der Flüssigkeit.

Der Dieselmotor
infolge des höheren Wirkungsgrades hat die unbedeutende thermische Produktivität. Deshalb wird hier die Anlage des abgesonderten Heizkörpers gefordert, der falls notwendig die kühlende Flüssigkeit zusätzlich aufwärmt. Der zusätzliche Heizkörper wird vom Brennstoff von der abgesonderten Brennstoffpumpe erwärmt und falls notwendig wird automatisch angeschlossen.

Die Heizung ohne Klimaanlage: die Temperatur im Salon kann vom Regler festgestellt werden. Mittels zwei anderer Regler wird die Zahl der Wendungen des viergestuften Lüfters des Heizkörpers festgestellt und es wird die Verteilung der Luft nach soplam erzeugt.

Die Klimaanlage: die Temperatur im Salon wird von der Taste auf dem Paneel der Verwaltung festgestellt und wird auf der digitalen Schautafel angezeigt. Entsprechend ihm reguliert das elektronische Gerät der Verwaltung der Technik der Klimaanlage das Aufmachen des Kranes des Heizkörpers je nach der Temperatur im Salon. Die Sensoren der Lufttemperatur im Salon befinden sich im Paneel der Verwaltung hinter den Gittern für den Eingang der Luft. Die elektronische Regulierung lässt zu, die Lufttemperatur im Salon ständig, unabhängig von der Geschwindigkeit des Autos und der äusserlichen Temperatur zu unterstützen.

Beim Einschluss der Klimaanlage wird die Luft zuerst gekühlt, wird ausgetrocknet und dann je nach der bestimmten Bedeutung der Temperatur wird wieder aufgewärmt.

Wenn das Aufsaugen der frischen Luft, zum Beispiel, bei der schlechten Qualität der äusserlichen Luft nicht zugelassen wird, kann das System vom Druck der entsprechenden Taste auf das Regime der Zirkulation umgeschaltet sein. Dabei zirkuliert im Salon die innere Luft.

 


Beim Einschluss “Automatischer Umluft Control” (“die Regelungstechnik von der Zirkulation" - die spezielle Ausrüstung) reiht sich das System selbständig ins Regime der Zirkulation ein, kaum erscheinen in der äusserlichen Luft die schädlichen Komponenten, zum Beispiel, der Ruß von der Verbrennung des Dieselbrennstoffes. Wenn die Qualität der äusserlichen Luft wieder wieder hergestellt wird, wird das System auf den Konsum der äusserlichen Luft automatisch umgeschaltet.

Die Arbeit der Klimaanlage

Die Klimaanlage arbeitet wie der Kühlschrank: der Kompressor, der vom Elektromotor bewogen wird, presst das Kühlmittel in der Phase des Gases, frei von FCKW (R 134), nicht auftragend des Schadens der Umwelt zusammen. Das Kühlmittel wird dabei aufgewärmt und begibt sich in den Kondensator. Dort wird er und sschischajetsja gekühlt. Durch das erweiternde Ventil wird das Kühlmittel ausgedehnt und handelt in den Verdampfer, wo infolge des niedrigen Drucks verdampft. Infolge des Prozesses der Erweiterung gibt die Luft, die durch das System der Rohre und die Platten außen geht, die Wärme zurück.

So wird die Luft gekühlt, und die darin enthalten seiende Feuchtigkeit verwandelt sich ins Kondensat, das aus dem Rahmen des Autos abgeführt wird.

Beim arbeitenden Motor und dem aufgenommenen Lüfter in den Salon durch verschiedene Öffnungen kann die gekühlte Luft zugeführt werden. Die Intensität der Abkühlung hängt von der bestimmten Temperatur und der Zahl der Wendungen des Elektromotors des Lüfters ab.

Das elektronische Gerät der Verwaltung ist ins Element der Verwaltung der Klimaanlage eingebaut.

In der Klimaanlage bildet sich das Kondensat, das aus dem Rahmen des Autos herausgeführt wird. Es ist ein normales Regime bezeichnet auf das Vorhandensein irgendwelcher Defekte im Auto nicht.

Die Reparatur der Klimaanlage wird hier nicht beschrieben. Diese Arbeiten sollen unter den Bedingungen der spezialisierten Werkstatt erfüllt werden.

Wird nicht zugelassen, die Kontur der Abkühlung der Klimaanlage zu öffnen, da das Treffen der Flüssigkeit auf die Haut obmoroschenije herbeirufen kann.
Beim zufälligen Treffen der Flüssigkeit auf die Haut sofort waschen Sie die Stelle der Niederlage vom kalten Wasser im Laufe von nicht weniger 15 Minuten die Flüssigkeit der Klimaanlage aus hat die Farbe und den Geruch nicht und es ist als die Luft schwerer. Bei den Ausfließen der kühlenden Flüssigkeit entsteht die Gefahr der Vergiftung im unteren Teil des Autos (das Vorhandensein der Flüssigkeit wird nicht empfunden).

Auf die Hauptseite