BMW 3 Serien E46

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der BMW 3 Serien Е46
+ die Autos BMW 3 (Е46)
+ Der laufende Abgang und die Bedienung
- Der Motor
   - Die Prozeduren der Reparatur des Motors
      Die Abnahme und die Anlage des unteren Deckels der motorischen Abteilung
      Die Abnahme und die Anlage der Schachtel des Lufteinlaufs
      Die Prüfung der Kompression
      Die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung
      Die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder / der Ersatz uplotnitelnoj die Verlegungen
      Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwellen
      Die Abnahme und die Anlage der Vakuumpumpe
      Die Abnahme, die Anlage und die Spannung klinowogo des Riemens
   + das System des Schmierens des Motors
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ die Stromversorgungssysteme, der Einspritzung und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ RKPP und transmissionnaja die Linie
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung





Die Prozeduren der Reparatur des Motors

Der Motor M43TU (316i, 318i)

1 — der Deckel des Kopfes der Zylinder
2 — die Kurvenwelle
3 — der Rollenwaagebalken
4 — der hydraulische Kompensator des Spielraums in den Ventilen
5 — die Zündkerze
6 — die Auswuchtwelle

7 — die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
8 — der Thermostat
9 — klinowoj der Riemen
10 — der fette Filter
11 — der Generator
12 — die Einlassrohrleitung mit dem Körper drosselnoj saslonki


Der Motor M52TU (320i, 323i, 328i)

1 — die Zündspule
2 — der Sensor des Sauerstoffs
3 — der katalytische Reformator
4 — klinowoj der Riemen
5 — wjaskostnaja mufta

6 — die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
7 — der Thermostat
8 — der Block VANOS
9 — gidrotolkatel
10 — die Kurvenwellen


Die Elemente des Motors M52TU

1 — der Kopf des Blocks der Zylinder
2 — das Bett raspredwala
3 — die Verlegung goloki des Blocks der Zylinder
4 — der Deckel raspredwala
5 — der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
6 — die Lasche
7 — die Verlegung
8 — die Verlegung
9 — das Abschlußventil
10 — das Einlassventil
11 — maslootraschatelnyje kolpatschki der Ventile
12 — der untere Sattel der Klappenfeder
13 — die Klappenfedern
14 — der obere Sattel der Klappenfeder
15 — die Zwiebäcke
16 — gidrotolkateli der Ventile
17 — die Kurvenwellen
18 — der Block VANOS
19 — der Deckel des Antriebes GRM
20 — das Vordernetz der Kurbelwelle
21 — die Verlegung des Deckels des Antriebes GRM
22 — die Kette VANOS
23 — das Sternchen raspredwalow
24 — ober natjaschitel die Ketten

25 — uspokoitel die Ketten
26 — die Kette des Antriebes GRM
27 — das Sternchen raspredwala
28 — das Sternchen kolenwala
29 — der Schuh natjaschitelja die Ketten
30 — uspokoitel die Ketten
31 — natjaschitel die Ketten
32 — die Kolbenringe
33 — der Kolbenfinger mit den Sperrringen
34 — die Triebstange mit der Buchse des oberen Kopfes, dem Deckel und den Bolzen
35 — schatunnyje die Beilagen
36 — die gründlichen Beilagen
37 — die Kurbelwelle
38 — das hintere Netz der Kurbelwelle
39 — der Dämpfer krutilnych der Schwingungen
40 — die Scheibe kolenwala
41 — die Nabe
42 — ewesdotschka kolenwala
43 — die Schale kartera
44 — die Verlegung
45 — die fette Pumpe
46 — das Zahnrad der fetten Pumpe
47 — das Sternchen der fetten Pumpe
48 — die Kette des Antriebes der fetten Pumpe


Der Motor M47 (320d)


1 — die Kurvenwellen
2 — der Rollenwaagebalken
3 — der aufsaugende Filter
4 — der katalytische Reformator
5 — der Turbokompressor

6 — klinowoj der Riemen
7 — der Generator
8 — die Kette des Antriebes des Mechanismus GRM
9 — die Vakuumpumpe
10 — die Düse


Das Auto kann rjadnym vom 4-Zylinder-Benzinmotor, dem 6-Zylinder-Benzinmotor oder dem 4-Zylinder-Turbodiesel ausgestattet sein. Die Kraftanlage ist entlang dem Auto gelegen und wird nach oben vom speziellen Kran herausgenommen.

Die Varianten der Komplettierung:

Das Modell 316i, 318i


Der 4-Zylinder- Benzinmotor M43TU im Umfang die 1.9 l – zweiklappen-, mit werchneraspoloschennym von der Kurvenwelle. Die Kurvenwelle wird ins Drehen von der Kette gebracht. Die Ventile werden durch den Rollenwaagebalken bewogen. Für die Kompensation der Vibration des Motors dienen zwei Auswucht- Wellen, gelegen unter der Kurbelwelle. Der Antrieb der Ventile – rollen-. Der Einlasstrakt mit der geänderten Länge DISA.

Die Charakteristiken des Motors 330i

 


Das Modell 320i, 323i, 325i, 328i, 330i

Der 6-Zylinder- Benzinmotor M52TU hat den Kopf der Zylinder und den Block der Zylinder aus der Aluminiumlegierung. Die Legierung hat verbessert teploprowodnost und das kleinere Gewicht im Vergleich zum Gusseisen. Der 4-Klappenkopf der Zylinder hat zwei Kurvenwellen mit dem Antrieb von der Kette mit dem Mechanismus der Regulierung der Kurvenwellen VANOS. Dabei drehen sich beider Kurvenwelle je nach der Zahl der Wendungen und der Belastung des Motors bezüglich des entsprechenden Sternchens so um, um den optimalen Moment des Aufmachens der Ventile zu bekommen. Der Knoten kommt vom Gerät der Verwaltung des Motors zurecht.

Das Modell 320d


Im 4-Zylinder-Turbodiesel М47 zwei Kurvenwellen mit der oberen Anordnung haben den Kettenantrieb und wirken auf die Ventile durch den Rollenwaagebalken ein. Die zweite Kette bewegt die Brennstoffpumpe des hohen Drucks. Der Antrieb der Ventile – rollen-. Der Dieselmotor hat die Turboaufladung mit der geänderten Geometrie der Turbine (VTG) und der Abkühlung nadduwajemogo der Luft. Der Kopf der Zylinder ist aus der Aluminiumlegierung hergestellt. Der Motor ist mit dem katalytischen Oxydationsreformator und dem System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase versorgt.

Das Modell 330d


Der 6-Zylinder-Turbodiesel М57 wird mit dem außerordentlich hohen Drehmoment dank der allgemeinen Druckmagistrale (common rail) des hohen Drucks charakterisiert, nach denen der Brennstoff zu den Düsen gereicht wird. Der Kopf der Zylinder ist aus der Aluminiumlegierung hergestellt. Der Motor ist mit dem katalytischen Oxydationsreformator und dem System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase versorgt.

Alle Motoren:


Sind mit den Hydrokompensator der Klappenspielraüme versorgt.

Das Schmieren der Motoren verwirklicht sich von der fetten Pumpe, die sich bei den 6-Zylinder-Motoren (320i, 323i, 328i) im Vorderteil der Schale kartera befindet und wird ins Drehen von der Kette von der Kurbelwelle gebracht. Bei den Modellen 316i, 318i ist die fette Pumpe im Deckel der Schachtel des Verteilungsmechanismus ausgangs der Kurbelwelle gelegen und ist mit ihm durch schlizewoje die Vereinigung verbunden. Das eingesaugte Öl handelt durch die Öffnungen und nach den Rohrleitungen zu den Lagern der Kurbel- und Verteilungswellen, sowie zu den Arbeitsoberflächen der Zylinder.

Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit ist im Vorderteil des Blocks der Zylinder gelegen und wird ins Drehen klinowym vom Riemen gebracht, der die Hilfsanlagen, und zwar, den Generator, die Pumpe der Servolenkung und den Kompressor der Klimaanlage gleichzeitig bewegt.

Es ist nötig zu meinen, dass das System der Abkühlung des Motors von der Mischung aus dem Mittel für den Korrosionsschutz und das Erfrieren, sowie nicht enthaltend den Kalk zu Wasser ganzjährig zurechtgemacht sein soll. Der Lüfter des Heizkörpers hat den elektrischen Antrieb. Beim 6-Zylinder-Motor mit der Klimaanlage auf der Welle der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit befindet sich der Lüfter des Heizkörpers zusätzlich, der durch wjaskostnuju muftu bei der entsprechenden Temperatur angeschlossen wird. Mittels der sogenannten Abkühlung nach den Charakteristiken bei den Benzinmotoren vom Steuersystem des Motors wird die Temperatur des Aufmachens des Thermostaten reguliert und es wird die Temperatur des Motors für die Errungenschaft der minimalen Kosten des Brennstoffes optimiert.

Auf allen Benzinmotoren wird die auf der Detonation folgende Regulierung des Momentes der Zündung verwendet.

Der Elektromotor des Heizkörpers kann sich beim nicht arbeitenden Motor und der ausgeschalteten Zündung einreihen. Infolge des Vorhandenseins der Zone der thermischen Stagnation in der motorischen Abteilung kann es vielfach geschehen. Bei der Durchführung der Arbeiten in der motorischen Abteilung und dem warmen Motor muss man die Möglichkeit des Einschlusses des Elektrolüfters berücksichtigen. Die Weise der Beseitigung: Rasstykujte der Stecker des Elektromotors des Lüfters. Für das Funktionieren der Zündung und der Vorbereitung der Brennstoff-Luftmischung gibt es nicht das die Bedienung fordernde Steuersystem der Motor, was die Notwendigkeit der Regulierung des Momentes der Zündung oder des Leerlaufs im Rahmen der Durchführung der technischen Wartung ausschließt.

Auf die Hauptseite