BMW 3 Serien E46

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der BMW 3 Serien Е46
- Die Autos BMW 3 (Е46)
   Die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
   Die Erwerbung der Ersatzteile
   Die Technologie der Bedienung, das Instrument und die Ausrüstung des Arbeitsplatzes
   poddomkratschiwanije und das Schleppen
   Der Start des Motors von der Hilfsstromquelle
   Die Prüfungen der Bereitschaft des Autos zum Betrieb
   Auto- chimikalii, des Öls und des Schmierens
   Die Diagnostik der Defekte
   Die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
   Die Verwaltungsorgane und die Geräte
   Die Auftankung
   Die Schlüssel, das einheitliche Schloss und protiwougonnaja das System
   Schutz- сигнализация*
   Die Scheibenheber
   Die Luke mit pod'emno-sdwischnoj крышкой*
   Die Sitze
   Die Regulierung der Lage des Steuerrads
   Die Spiegel
   Die Systeme der Sicherung
   Das Zündschloß und der Start des Motors
   Die stojanotschnyj Bremse
   Die Handschachtel der Umschaltung der Sendungen (RKPP)
   Die automatische Transmission (AT) *
   Der Hebel des Umschalters der Fahrtrichtungsanzeiger / Lichtsignal
   Die Scheibenwischer und stekloomywateli
   Das Heizgerät der Heckscheibe
   Tempostat (die Technik der Aufrechterhaltung der aufgegebenen Geschwindigkeit) *
   Die Signalisierung der Notannäherung beim Parkplatz (PDC) *
   Das System der automatischen Stabilisierung der Immunität mit dem Regler des Drehmoments des Motors ASC+T/das System der dynamischen Kontrolle der Immunität DSC*
   Das Kontrollsystem des Drucks der Luft in den Reifen (RDC) *
   Die Beleuchtung und die Lichtgeräte
   Der Heizkörper, die Lüftung und die Klimaanlage der Luft des Salons
   Die Ausrüstung des Salons
   Die Probe
   Die Besonderheiten des Fahrens des Autos
   Der katalytische Reformator
   Das Antiblocksystem der Bremsen (ABS)
   Die Scheibenbremsen
   Das Bremssystem
   Die Gepäckräume
   Auto- телефон*
   Perenaladka der Scheinwerfer
   Die Motorhaube
   Das Aufschließen des Deckels der Tankluke manuell
   Der Antrieb pod'emno-sdwischnoj des Deckels der Luke вручную*
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ die Stromversorgungssysteme, der Einspritzung und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ RKPP und transmissionnaja die Linie
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung





Die automatische Transmission (AT) *

Das anpassungsfähige Steuersystem (AGS)

 


Die automatische Transmission Ihres Autos ist mit dem anpassungsfähigen Steuersystem (AGS) ausgestattet, die auf den Stil Ihres Fahrens und die Reisebedingungen fein reagiert. Dabei kommt ein bestimmtes Programm der Umschaltung der Sendungen automatisch heraus.

Das System rechnet die am meisten annehmbare Ordnung der Umschaltung der Sendungen, dabei eine Menge der Faktoren berücksichtigend. Es wird Ihr individueller Stil des Fahrens und die Reisebedingungen beachtet.

Der Stil des Fahrens AGS bestimmt, die Lage und die Geschwindigkeit der Bewegung des Pedals des Gaspedals, die Verzögerungen bei den Bremsen und querlaufend der Beschleunigung, einwirkend auf das Auto auf den Wendungen bewertend. Aus vier verschiedenen Varianten - von außerordentlich komfortabel bis zu ausgerichtet auf die maximale Nutzung der Möglichkeiten des Autos - wählt das System AGS am meisten herankommend in der vorliegenden Situation.

Das System registriert die Wendungen, die Aufstiege und die Neigungen. Beim Durchgang der Wendungen auf der großen Geschwindigkeit erzeugt sie die Umschaltungen auf die erhöhten Sendungen, zum Beispiel, nicht. Auf den Aufstiegen wird die Umschaltung auf die erhöhten Sendungen nur auf den hohen Wendungen des Motors erfüllt, damit es besser ist, es moschtschnostnyje die Möglichkeiten zu verwenden. Auf den Abstiegen erzeugt das System die Umschaltungen auf die herabgesetzten Sendungen, wenn die Erhöhung der Geschwindigkeit des Autos und den Druck des Bremspedals registriert.

Die möglichen Lagen des Hebels des Selektors AT:

P R N D 3 2 1

 


Der Start des Motors

Der Start des Motors ist nur möglich, falls sich der Hebel des Selektors AT in der Lage R oder N befindet.

Die Veränderung der Lage des Hebels des Selektors AT


Auf der Vorderseite des Griffes des Hebels des Selektors AT existiert (ist vom Zeiger vorgeführt), die Schaltfläche der Blockierung, die die falsche Übersetzung des Hebels des Selektors in die Lagen R und R.Dlja der Abnahme der Blockierung verhindert drücken Sie die Schaltfläche.

Vor dem Einschluss der Sendung des Vorderlaufs (die Übersetzung des Hebels aus die Lage R oder N) drücken Sie das Bremspedal, sonst bleibt der Hebel bewegungsunfähig.

Das Bremspedal ist nötig es gedrückt bis zum Moment des Anfanges der Bewegung zu halten, da, wenn eine der Sendungen aufgenommen ist, sich das Auto sogar im Leerlauf langsam bewegen wird.

Wenn Sie aus dem Auto hinausgehen wollen, der Motor nicht ausschaltend, übersetzen Sie so den Hebel des Selektors AT in die Lage R oder N und ziehen Sie stojanotschnyj die Bremse fest. Es ist spontan troganije des Autos von der Stelle andernfalls möglich. Niemals geben Sie das Auto mit dem arbeitenden Motor ohne Aufsicht ab, da er eine potentielle Quelle der erhöhten Gefahr ist. Bei der falschen Übersetzung des Hebels in die Lage N bei der Bewegung auf den hohen Wendungen stürzen Sie das Gas sofort. Erwarten Sie, bis der Motor die Wendungen des Leerlaufs erreichen wird, und danach übersetzen Sie den Hebel in die nötige Lage. Andernfalls wegen der viel zu hohen Wendungen möglich die Beschädigung des Motors.

R - stojanotschnoje die Lage

Nehmen Sie nur nach der vollen Unterbrechung des Autos auf. Die Antriebsräder werden gesperrt.

R - die Sendung des Rückwärtsgangs


Nehmen Sie nur nach der Unterbrechung des Autos auf.

N - die neutrale Lage


Nehmen Sie nur bei den langwierigen Pausen in der Bewegung auf.

D - das Hauptregime der Bewegung mit der automatischen Umschaltung der Sendungen


Diese Lage entspricht dem normalen Regime der Bewegung. Automatisch werden alle Sendungen des Vorderlaufs umgeschaltet. Das Funktionieren des Systems AGS ganz ist nicht beschränkt.

3 - das sportliche Programm


Bei solcher Lage des Bedienungshebels AT verwendet das System AGS das außerordentlich sportliche Programm. AT erzeugt die Umschaltungen bis zur 4. Sendung.

2 und 1 - die Bewegung nach den Bergstraßen und im Regime des Bremsens vom Motor


Nehmen Sie für die Beschränkung der Zahl der Arbeitssendungen, zum Beispiel, auf den steilen Aufstiegen oder den Abstiegen in den Bergen auf. Die Umschaltungen werden automatisch, jedoch nur bis zur gewählten beschränkenden Sendung erfüllt.

Die Lage 2 dank der entsprechenden Auslese der Übertragungszahlen besonders bequem beim Schleppen des Anhängers.

Das Regime der maximalen Beschleunigung mit der Senkung der Sendung (“Kick-Down”)

Das vorliegende Regime gewährleistet die Möglichkeit der maximalen Beschleunigung und der Errungenschaft der Höchstgeschwindigkeit in der Lage D des Hebels des Selektors AT. Drücken Sie das Pedal des Gaspedals mit dem Übergang für die Lage des vollen Gases. Es soll der Punkt des erhöhten Widerstands dabei vorbeigekommen sein.

Die mögliche Indikation

 


P R N D S3 S2 S1

Das elektronische Steuersystem die Umschaltung der Sendungen

Wenn die Kontrolllampe aufflammt, so zeugt es vom Defekt im System der Umschaltung der Sendungen.

Dabei bleibt die Möglichkeit der Übersetzung des Hebels des Selektors AT in jede der Lagen erhalten, jedoch wird sich beim Einschluss des Vorderlaufs das Auto nur auf der 3. oder 4. Sendung bewegen.

Die erhöhten Belastungen vermeidend, ist nötig es bis zu nächst HUNDERT BMW zu fahren.

Die Arbeiten in podkapotnom den Raum darf man bei der Anlage des Bedienungshebels in die Lage der Bewegung keinesfalls durchführen.

Die Regeln des Starts des Motors vom äußerlichen Akkumulator, sowie des Schleppens und der Bewegung auf dem Schlepper sind in Rasdele Poddomkratschiwanije und das Schleppen gebracht.


Die automatische Transmission mit dem System Steptronic*

Zusätzlich lässt zu, und die Handumschaltung der Sendungen zu verwenden.

Für die Handumschaltung der Sendungen übersetzen Sie den Bedienungshebel AT aus der Lage D nach links auf die Linie М/S. Dadurch aktivieren Sie die sportlichen Programme der Umschaltung der Sendungen. Von der Berührung des Hebels in der Richtung “+” oder “-” erteilen Sie die Order dem System Steptronic auf die Umschaltung der Sendung. Wenn Sie zum automatischen Regime der Umschaltung der Sendungen zurückkehren wollen, so übersetzen Sie den Hebel nach rechts in die Lage D.

Die automatische Transmission Steptronic ist mit dem anpassungsfähigen Steuersystem (AGS), beschrieben höher ausgestattet.

Die möglichen Lagen des Hebels des Selektors AT:

P R N D M/S

 

Der Start des Motors

Der Start des Motors ist nur möglich, falls sich der Hebel des Selektors AT in der Lage R oder N befindet.

Die Veränderung der Lage des Hebels des Selektors AT


Auf der Vorderseite des Griffes des Hebels des Selektors AT existiert (ist vom Zeiger vorgeführt) die Schaltfläche der Blockierung, die die falsche Übersetzung des Hebels des Selektors in die Lagen R und R.Dlja der Abnahme der Blockierung verhindert drücken Sie die Schaltfläche.

Vor dem Einschluss der Sendung des Vorderlaufs (die Übersetzung des Hebels aus der Lage R oder N) drücken Sie das Bremspedal, sonst bleibt der Hebel bewegungsunfähig.

Das Bremspedal ist nötig es gedrückt bis zum Moment des Anfanges der Bewegung zu halten, da, wenn eine der Sendungen aufgenommen ist, sich das Auto sogar im Leerlauf langsam bewegen wird.

Wenn Sie aus dem Auto hinausgehen wollen, der Motor nicht ausschaltend, übersetzen Sie so den Hebel des Selektors AT in die Lage R oder N und ziehen Sie stojanotschnyj die Bremse fest. Es ist spontan troganije des Autos von der Stelle andernfalls möglich. Niemals geben Sie das Auto mit dem arbeitenden Motor ohne Aufsicht ab, da er eine potentielle Quelle der erhöhten Gefahr ist. Bei der falschen Übersetzung des Hebels in die Lage N bei der Bewegung auf den hohen Wendungen stürzen Sie das Gas sofort. Erwarten Sie, bis der Motor die Wendungen des Leerlaufs erreichen wird, und danach übersetzen Sie den Hebel in die nötige Lage. Andernfalls wegen der viel zu hohen Wendungen möglich die Beschädigung des Motors.

R - stojanotschnoje die Lage


Nehmen Sie nur nach der Unterbrechung des Autos auf. Die Antriebsräder werden gesperrt.

R - die Sendung des Rückwärtsgangs

Nehmen Sie nur nach der Unterbrechung des Autos auf.

N - die neutrale Lage


Nehmen Sie nur bei den langwierigen Pausen in der Bewegung auf.

D - das Hauptregime der Bewegung mit der automatischen Umschaltung der Sendungen


Entspricht dem normalen Regime der Bewegung. Automatisch werden alle Sendungen des Vorderlaufs umgeschaltet. Das System AGS befindet sich betriebsfähig.

Das Regime der maximalen Beschleunigung mit der Senkung der Sendung (“Kick-Down”)


Das vorliegende Regime gewährleistet die Möglichkeit der maximalen Beschleunigung und der Errungenschaft der Höchstgeschwindigkeit in der Lage D des Hebels des Selektors AT. Drücken Sie das Pedal des Gaspedals für die Lage des vollen Gases. Es soll der Punkt des erhöhten Widerstands dabei vorbeigekommen sein.

М/S - Das Handregime und das sportliche Programm

 


Beim Übergang aus dem Regime D ins Regime М/S wird das sportliche Programm aktiviert, wovon das Erscheinen der Buchstaben SD auf dem Indikator des gewählten Programms der Umschaltung der Sendungen zeugt. Das System AGS verwendet nur solche Programme der Sendungen, die auf den am meisten sportlichen Stil des Fahrens ausgerichtet sind. AT wird nur bis zur 4. Sendung umgeschaltet werden.

Bei der ersten Berührung des Hebels geschieht die Umschaltung AT von des sportlichen Programms auf das Handregime.
Wenn Sie den Hebel vorwärts und die Richtung “+” übersetzen, so wird die Schachtel auf die erhöhte Sendung umgeschaltet, und wird sie beim Übersetzen des Hebels in der Richtung “-” auf die herabgesetzte Sendung umgeschaltet.

Auf dem Indikator der gewählten Sendung wird М1 beleuchtet... М5.

Die Umschaltungen auf die erhöhten oder herabgesetzten Sendungen werden vom System AGS nur bei den entsprechenden Wendungen des Motors erfüllt, das heißt werden, zum Beispiel, die Umschaltungen auf die herabgesetzten Sendungen bei den viel zu hohen Wendungen des Motors nicht erzeugt. Auf dem Instrumentenbrett auf eine bestimmte Zeit erscheint die Indikation der gewählten Sendung. Bei der konsequenten Ausführung einiger Umschaltungen auf die kurze Zeit wird gewählt letzt die unzulässige Sendung beleuchtet. Dann wird auf die Indikation die aufgenommene gegenwärtig Sendung herausgeführt.

Bei der Bewegung im Handregime für die Beschleunigung von der 4. oder 5. Sendung bei der niedrigen Geschwindigkeit - zum Beispiel, bei der Überholung - soll die Umschaltung auf die herabgesetzte Sendung manuell oder unter Ausnutzung der Funktion “Kick-Down” erfüllt werden.

Die Umschaltung mit M/S auf R, R, N ist nur durch die Lage D möglich.

Die mögliche Indikation

 


P R N D SD M1 M2 M3 M4 M5

Das elektronische Steuersystem die Umschaltung der Sendungen

Wenn die Kontrolllampe aufflammt, so zeugt es vom Defekt im System der Umschaltung der Sendungen.

Dabei bleibt die Möglichkeit der Übersetzung des Hebels des Selektors AT in jede der Lagen erhalten, jedoch wird sich beim Einschluss des Vorderlaufs das Auto nur auf der 4. oder 5. Sendung bewegen.

Die erhöhten Belastungen vermeidend, ist nötig es bis zu nächst HUNDERT BMW zu fahren.

Die Arbeiten in podkapotnom den Raum darf man bei der Anlage des Bedienungshebels AT in die Lage der Bewegung keinesfalls durchführen.

Die Regeln des Starts des Motors vom äußerlichen Akkumulator, sowie des Schleppens und der Bewegung auf dem Schlepper sind in Rasdele Poddomkratschiwanije und das Schleppen gebracht.

Auf die Hauptseite